Die fort­schrei­ten­de Di­gi­ta­li­sie­rung der Ge­sell­schaft und Wirt­schaft prägt alle Le­bens­be­rei­che und ver­än­dert auch die Art und Wei­se wie in Deutsch­land nach­hal­tig pro­du­ziert wird. In der In­dus­trie 4.0 ver­bin­det sich die Pro­duk­ti­on mit mo­derns­ter In­for­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik und er­öff­net so neue Di­men­sio­nen ei­ner am Cust­o­m­er Va­lue aus­ge­rich­te­ten Her­stel­lung. Zu­dem bie­tet eine in­tel­li­gen­te Ver­net­zung Kos­ten­sen­kungs­po­ten­zia­le und si­chert da­mit die Wett­be­werbs­fä­hig­keit auf den in­ter­na­tio­na­len Märk­ten.

Das Wirt­schafts­stu­di­um mit der Ver­tie­fung In­dus­trie und Han­del ver­mit­telt den Stu­die­ren­den ein um­fas­sen­des Ver­ständ­nis für Un­ter­neh­men im in­dus­tri­el­len Kon­text und qua­li­fi­ziert sie da­mit für eine Po­si­ti­on auf Ma­nage­ment­ebe­ne. Be­rufs­er­fah­re­ne Fach­leu­te ge­ben Ein­bli­cke in das be­trieb­li­che Ge­sche­hen und ver­mit­teln durch ein­schlä­gi­ge Fall­bei­spie­le pra­xis­na­he Fach- und Me­tho­den­kom­pe­ten­zen.

 

Einsatzgebiete

  • Per­so­nal- und Aus­bil­dungs­we­sen
  • Mar­ke­ting & Ver­trieb
  • Lo­gis­tik
  • Con­trol­ling
  • Un­ter­neh­mens­pla­nung
  • Ma­nage­ment
  • Fi­nanz- und Rech­nungs­we­sen

 

Unternehmen

  • Be­trie­be des Kon­sum- und des In­ves­ti­ti­ons­gü­ter­sek­tors
  • In­dus­trie­na­he Dienst­leis­ter
  • Groß­kon­zer­ne
  • Mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men mit Aus­bil­dungs­plät­zen
  • Groß- und Ein­zel­han­del